Mount Kimbie – Maybes + Sketch On Glass EP, Liveset, Remixes

Ich glaube das erste Mal hörte ich von Mount Kimbie bei Klaus Fiehes Sendung Raum und Zeit und seitdem hatte ich den Track von der bei Hotflush erschienenen Maybes EP im Ohr. Artikel wie Mit Mount Kimbie sagt Hotflush dem Dubstep auf Wiedersehen erschienen im World Wide Web – wobei die Entwicklung des Dubstep Genres mit seinen verschiedensten Verästelungen, wie es sie heute gibt, noch nicht vorhersagbar waren und der Abgesang dessen anscheinend schon vorbereitet wurde.

Im Freundeskreis war die Maybes EP selbst Leuten bekannt, die man nicht sofort mit der Musik in Verbindung bringen würde. Jedes der kurzen Stücke ist für sich einzigartig und wird von mir immer wieder gern gehört. ‚Maybes‘ ist auch auf der kostenlosen CTM 2010 Compilation erschienen – meiner Meinung nach das beste Stück auf dem Sampler. Das Video zeigt einen Auftritt mit James Blake in einer Kirche in Oslo.

Der eben genannte James Blake „kommt aus dem näheren Umfeld von Mount Kimbie, Untold & Co.“ und seinem Release ‚Air & Lack Thereof‘ sollte man seine Aufmerksamkeit schenken. Robyn ist auf ein Live Set der beiden Engländer, die hinter Mount Kimbie stecken, gestoßen, als diese im Januar im Deaf Institue spielten. Auch von mir eine Download Empfehlung.

Daraufhin bin ich auf Mount Kimbies zweite EP Sketch On Glass gestoßen, nicht so herausragend anders wie das Debüt, aber wieder schaffen es die vier Tracks einen „anderen Sound“ zu erzeugen. Besonders ‚At Least‘ rundet die EP ab.

Es sei noch Spanish Sahara (Mount Kimbie Remix) von Foals empfohlen, den Ihr nach E-Mail-Registrierung downloaden könnt.

Foals: Spanish Sahara (Mount Kimbie remix)  by  theharro

Ich habe ganz den ‚Maybes (James Blake Remix)‘ vergessen, prelisten here.

Alle die Mount Kimbie einmal Live erleben wollen sollten sich am 09. Jul 2010 im Berghain einfinden – Übernachtungen können bei mir gebucht werden ;)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to StumbleUpon

3 thoughts on “Mount Kimbie – Maybes + Sketch On Glass EP, Liveset, Remixes

  1. mr. unbeNannt

    …na wir wissen ja, dass „millejano“ eine gewisse Schwäche für solch beruhigende und ansatzweise ermüdende Musikstile aufweist. ;)
    Auf jeden Fall interessante Klangwelten. Live sicherlich mal nen Besuch wert.

  2. Pingback: Mount Kimbie & James Blake “Maybes” (Live in Norway) « in defense of lost causes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.