Linktipp: Abstract Science

Letztens stolperte ich über Abstract Science – Future Music und somit in ein kleines Paradies durch das ich mich die nächste Zeit genüßlich durchfressen werde. Ich fange bei A und somit bei einem Liveset von Arovane an (das Autechre Set hab ich schon), der 2000 den Club Achtermai in Chemnitz beglückte, was ich daher weiß weil ich da war und es total toll fand. Aber ich will nicht abschweifen. Was ich mir die nächsten Tage so alles in die Ohren stopfen werde:

Apparat, Buraka Som Sistema, Convextion, Deadbeat, DJ Krush, Dub Trio, Dubstep and its Roots 2000-2003 Mix, Four Tet, Funkstörung, Juan Atkins, Luke Vibert, Lusine, Machine Drum, Monolake, Paradox, Phon.O, Plaid, Shed, Sleeparchive, Underground Resistance, Vladislav Delay. (mehr gibt es auf der Site)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.