Review: Demo gegen GEMA Tarifreform 2013 in Berlin [2012-06-25]

Die Einen wollen feiern. Die Anderen demonstrieren um weiter feiern zu dürfen. Die Teilnehmer des Gema-Mitgliederfestes gegen die Die Berliner Initiative ‚FAIRplay – Gemeinsam gegen GEMAinheiten‘. Goliath gegen David?

Die Demonstration für den sofortigen Stopp der GEMA Tarifreform 2013 zog ca. 5000 Leute an. Mit verschiedensten Schildern samt kritischen Anmerkungen wie ‚Tanzverbot gefährdet die Gesundheit und verursacht Clubsterben‘, ‚Suche Job ab 1.1.2013‘ oder ‚GEMA kacken‘ machten die Menschen ihren Unmut Luft.

Mehr Fotos findet ihr im Berlin zu Fuss Tumblr.

Den Rednern aus Politik und Kulturschaffenden ging es um die nochmalige Aufklärung welche Auswirkungen die geplante GEMA Tarifreform haben wird. Viele bezogen sich dabei auf die arrogant wirkenden Antworten aus dem Interview von GEMA Sprecherin Gaby Schilcher mit der Berliner Zeitung.

Stoppt die GEMA Tarifreform Demo Berlin [2012-06-25]: Part 1 from stepcamera.de on Vimeo.

Da Veranstalter für ihren Clubbetrieb mit erheblichen Mehrkosten konfrontiert sind, könnte ein ganze Kultur ihre Grundlage verlieren. Im Fall vom Berghain würde das eine Erhöhung von 30.000 auf 300.000 Euro bedeuten. Wenn das so bleibt so die Macher, wird wohl mit der Silvesterparty auch einer der Touristenmagnete in Berlin schließen.

„Wenn man Geld hat kann man Party machen, wenn man kein Geld hat bleibt man zu Hause.“

„Was uns verbindet ist Musik. Die GEMA will unsere Berliner Musikkultur kaputtmachen.“

Dr. Mottes Ansprache ist direkt an die GEMA Mitglieder gerichtet, die während der Demonstration in ihren Bussen einfuhren und freundlich von den Demonstranten begrüßt wurden.

Er fragt warum die GEMA nicht von den vielen Zuschlägen wie z.B. den Stundenzuschlägen spricht und stellt die berechtigte Frage ob deren Mitglieder davon wissen und wirklich diesen Änderungen zugestimmt haben.

„Was sollen diese ganzen Leute machen, sollen die alle Hartz IV werden?“

Stoppt die GEMA Tarifreform Demo Berlin [2012-06-25]: Part 5 Dr. Motte from stepcamera.de on Vimeo.

Fresh Meat vom Berlin Mitte Institut weisst darauf hin das viele Menschen, die direkt durch diese Tarifreform betroffen sind ihren Erwerb nicht als Gewinnmaximierung sehen sondern als Auskommen. Dr. Motte fordert die GEMA Mitglieder auf sich mit der Initiative zu solidarisieren.

„Stoppt die GEMA Tarifreform!“

Danke GEMA – dann kann ich endlich ruhiger werden. Aber will ich das? Will ich das Eintauschen gegen die schönen Momente egal ob im Club oder auf einen Open Air bei denen ich mich in der Musik verlieren kann?

NEIN!

Stoppt die GEMA Tarifreform Demo Berlin [2012-06-25]: Part 7 Dr. Motto mit Slogan from stepcamera.de on Vimeo.

Also sagt Allen bescheid, nehmt an der Petition teil von der Dr. Motte sprach!! Tut was gegen diesen Wildwuchs eines Monopolisten, der statt Kulturforderung lieber die Sense schwingt um den Kreativen die Köpfe abzuschlagen.

„Stoppt die GEMA Tarifreform!“

Bilder: Demo gegen GEMA Tarifreform 2013 in Berlin [2012-06-25]
Videos: Demo gegen GEMA Tarifreform 2013 in Berlin [2012-06-25]

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to StumbleUpon

One thought on “Review: Demo gegen GEMA Tarifreform 2013 in Berlin [2012-06-25]

  1. Diana

    Part 1 Bruno Kramm von der Piratenpartei
    Part 2 Klaus Lederer, Sprecher der Linksfraktion für Recht und Verbraucherschutz
    Part 3 Lotar Küpper

    sehr gute Videos danke lg :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.