Review: 20 Jahre Sub.island [2011-10-15]

Wenn ich schon die Vorankündigung nicht geschafft habe – dann wenigstens ein Review.

Das Conne Island hatte zu 20 Jahre Sub:island geladen – viele bekannte Gesichter, die richtige Clubatmospähre und mal wieder dick Dubstep auf die Ohren. Einlasssperre kurz nach Eins – wir hatten zum Glück schon Karten. Nach dem freundlichen Hinweis des Fahrdienstes, das Mala schon spielt, stürmten wir sofort hinein.

Und dieser war auch der beste Act am Abend, geile Tunes und selbst das Mixing überzeugte nicht nur mich. Denn die Meute rastetet aus. Der Bass regierte. Sehr geiles Set. Endlich wieder zu Hause. It’s Dubstep Baby!

Kode 9 konnte dagegen nicht ganz Punkten, legte anfangs mehr in Richtung Techstep gehende Scheiben, guter Mittelteil mit von ihm eigentlich nicht bekannten Mixing-Schwächen. Zum Schluss zwei Burial Stücke, die mich zwar freuten, die Crowd aber eher fassungslos dastehen ließen.

Danach hatte es Proceed etwas schwer die Meute bei Laune zu halten, auch hier leichte Schwierigkeiten beim Mixen, teilweise deepe Tracks in denen man sich verlieren könnte, aber Mala war klar der Mann des Abends.

In Erinnerung daran das Video zu Mala’s Auftritt @ Untitled!, Antwerp.

Danke an Shortee, Leipzig und das Island. Schicker Abend, mit viel Beinbewegung.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to StumbleUpon

2 thoughts on “Review: 20 Jahre Sub.island [2011-10-15]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.