Lieder, die die Welt braucht #14: Oppressed By The Line – Shinkansen

“I adopt the cause of the colour oppressed by the line.”
 

 
Jonathan Thompson stammt aus einem kleinen Nest bei Houston, Texas. Später zog es ihn einige Zeit nach London, wo er Inspiration für seine Musik und den Namen des Projektes fand. Inzwischen ist er mit dem Label „Drifting Falling“ ganz gut beschäftigt, auf dem auch sein drittes Album mit Oppressed By The Line erschienen ist. Entstanden ist „Kiku“ auf einem Trip nach Japan, wo Jon dann Songs u.a. auf einem Flur in Tokyo, am Fenster in Oita und in Hiroshima schrieb.
 
Danke an den crimescrame-Blog. Dort bin ich auf dieses schöne Stück gestoßen. Und, hört Euch ruhig die anderen Sachen von dem Label mal an, es lohnt sich.
 
„Shinkansen was written on a bullet train en route to Oita.”

 
Das Album in voller Länge gibt’s hier zu hören:
Oppressed by the Line – Kiku by Drifting Falling
 
www.oppressedbytheline.com/
http://www.discogs.com/artist/Oppressed+By+The+Line
 
http://driftingfalling.com/
http://www.discogs.com/label/Drifting+Falling
http://soundcloud.com/driftingfalling/

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.