Natural Self – Neon Hertz Mix

Im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des Albums ‚Neon Hurts My Eyes‘ liefert Natural Self aka Nathaniel Pearn aus Brighton seinen ‚Neon Hertz Mix‘ ab.

Reichlich wild und experimentel, selbst für mich fast schon ein wenig zuviel Chaos, das sich zum Ende hin aber immer mehr glättet.

Natural Self selbst stellt den Mix als eine „selection of influences on the album Neon Hurts My Eyes, it is in fact inspired by it.“ vor.

„You will here voices. They will speak of time and space, of technology, of society and of consequence. The music will be a landscape that surrounds you. At night, looking down onto the city, it will all make sense.“

„sweet mix bro. very elegant and different. cheers for the DL.“

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.