Fusion Festival 2013 Acts: Jan Roth

Nachdem ich heute mal die ersten Veröffentlichungen des Programms der diesjährigen Fusion durchgescannt hatte bin ich bei Jan Roth hängengeblieben, Hundreds und Piano das könnte was für mich sein.

„Jan Roth ist eigentlich bekannter durch sein Schlagzeugspiel der Band Hundreds. Doch abseits hiervon hat dieser dufte Erfurter noch eine andere große Liebe: das Piano. Zusammen mit seinen Freunden Niklas Kraft und Marcel Aue aka DJ Malik spielt er Lieder, die rein instrumental, ganz ohne Worte auskommen.
Sie sind kein Trio im herkömmlichen Sinne: Meistens nicken und spielen sie diverse Tasteninstrumente, einen unübersichtlichen Haufen an Effektgeräten und gelegentliches Schlagwerk im Takt an, um dabei Musik von sich zu geben, die mit holprig-warmen Beats und sparsamen Melodien von stiller Zuversicht, einfacher Schönheit und der Sonnenseite der Melancholie erzählt.“
| via Fusion Festival

Auf der Spurensuche konnte ich das bei Zughafen vertriebe Album ‚Lieder Ohne Worte‘ aber keine Hörproben entdecken. Im Juli gibts dann das schlicht ‚L.O.W.‘ betitelte Solo-Album auf Sinnbus Doch zuvor erstmal der Liveauftritt auf der Fusion.

Siebzehn – Jan Roth from Jan Roth on Vimeo.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.