Entschleunigung #69: Lambert

So sitz ich hier und hör die Musik von Lambert. Mit einer Träne in den Ohren ihn gestern bei seinem Konzert in der Emmaus Kirche nicht spielen gesehen und gehört zu haben.

„Lambert spielt Klavier und trägt eine Maske. Die grandiose Schlichtheit seiner Kompositionen verzaubert. Will man mehr über ihn erfahren, braucht man vor allem eines: Phantasie. | xjazz Festival

Ich verlasse dieses schöne Wochenende mit seinen Spiel mit den Tasten.

„In meiner Erinnerung ist das schlichte Klavierspiel überlagert von dem Soundtrack zu Amelie, der damals irgendwie allgegenwärtig war. Als der letzte Ton schließlich verklungen war und allen klar wurde, dass der Maskierte nicht eine einzige Note mehr spielen würde, begannen wir zu applaudieren.“

Gespannt warte ich auf sein Debüt Album, das erste Stück ‚Chamber‘ verlangt in mir nach mehr.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *