Entschleunigung #19: JéJé – Howl

‚Howl‘ – schlummerte seit fast einen Jahr, irgendwo in den Untiefen meiner Musiksammlung, bevor das Werk von JéJé heute erneut meine Ohren faszinierte.

Die Trackauswahl ist perfekt um sich nur noch ein Mixlänge lang an die entspannten Tage im Haus an der See zu laben, bevor der Alltag einsetzt.

Pantha Du Prince, Nosaj Thing, Toro Y Moi, Memory Tapes, Mount Kimbie, Lawrence und sogar Mozart ergeben das perfekte Stelldichein zwischen einem selbst und der Geliebten Musik – ein kurzes Entfliehenden aus der Realität…

„Keep an open mind, and thanks for listening :)“

Tracklisting:
Serkin, Rudolf – Mozart Wolgang Amadeus: Concerto pour piano et orchestre n°23 en la majeur
Pantha Du Prince – Steiner Im flug
Nosaj Thing – Night Crawler
Washed Out – New Theory
Memory tapes – Swimming Field
Nosaj Thing – Aquarium
Toro Y Moi – You Hid
Memory Tapes – Run Out
Toro Y Moi – Talamak
Pantha Du Prince – Im Bann
Antonelli – The Morning (Lawrence remix)
Lawrence – Thieltes (Original Mix)
Mount Kimbie – William
Nicolas Jaar – Time For Us

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to StumbleUpon

2 thoughts on “Entschleunigung #19: JéJé – Howl

  1. Pingback: Das Kraftfuttermischwerk » Bergfest auf ruhig: JéJé – Howl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.